Gartenwasserzähler

Erstattungen von Schmutzwassergebühren für „Gartenwasser“

Der Abwasserverband Fulda erstattet die Schmutzwassergebühren für Wassermengen, die nicht in die öffentliche Kanalisation eingeleitet und z.B. für die Bewässerung von Grün- und Gartenanlagen verwendet werden (sog. Gartenwasser), auf Antrag des Gebührenpflichtigen zurück.

Voraussetzung ist, dass die nicht eingeleitete Wassermenge durch das Messergebnis eines privaten und gültig geeichten Unterzählers, der ausschließlich diese Mengen misst, nachgewiesen wird.

Die Kosten für den/die Unterzähler (Zähler, Einbau, Reparatur, Prüfung auf Messgenauigkeit, etc.) trägt der Gebührenpflichtige in voller Höhe selbst.

Bei Ablauf der Eichung des Unterzählers ist bei Bedarf ein neuer und gültig geeichter Unterzähler einzubauen und dem Abwasserverband Fulda zur Abnahme zu melden. Schmutzwassergebühren für Wassermengen, die über einen nicht mehr gültig geeichten Unterzähler gemessenen wurden, können satzungsgemäß nicht erstattet werden.

Zur Beantragung der Aufnahme eines Unterzählers nutzen Sie bitte das beiliegende Formular.

Für weitere Informationen zur Beantragung, insbesondere zur Abwicklung der Gebührenerstattung rufen Sie uns einfach an!

Dokumente zum Herunterladen
Antrag_Abnahme_Unterzaehler.pdf (100,9 KiB)
Close Window