Was darf in den Kanal?

Diese Stoffe gehören nicht ins Abwasser

Diese Stoffe gehören nicht ins Abwasser – Tipps zum Gewässerschutz.

Tipp 1 - Feste Abfälle

Feste Abfälle gehören in die Mülltonne und nicht in die Toilette. Z. B: Windeln, Watte, Binden, Tampons, Strumpfhosen, leere Schachteln, Rasierklingen, Kondome, Wattestäbchen.

Tipp 2 - Waschmittel

Nehmen Sie für Ihre Wäsche nur umweltfreundliche Waschmittel. Die Trommel der Waschmaschine soll voll beladen sein. Auch Bio-Waschmittel können die Umwelt belasten, wenn Sie zuviel davon nehmen.

Tipp 3 - Reinigungs- und Putzmittel

Reinigungs- und Putzmittel sind sparsam zu verwenden. Die chemischen Substanzen können nicht vollständig abgebaut werden. Sie belasten die Umwelt und sie können unsere Mitarbeiter gefährden. Kaufen Sie möglichst mit dem blauen Umweltengel gekennzeichneten Produkte.

Tipp 4 - Farben & Lösungsmittel

Farbreste, Pinselreiniger, Lösungsmittel und Wärmeträgermedien gehören nicht ins Abwasser. Sie sind Sondermüll und können an entsprechenden Annahmestellen entsorgt werden. Diese Stoffe schädigen die Mikroorganismen in der Kläranlage. Darüber hinaus werden sie in der Kläranlage nur unvollständig aus dem Abwasser entfernt und gelangen ins Gewässer.

Tipp 5 - Medikamente

Altmedikamente gehören nicht in die Toilette (und auch nicht in den Mülleimer). Geben Sie diese Ihrem Apotheker. Er hat entsprechende Entsorgungsmöglichkeiten.

Tipp 6 - Fette

Fette, die beim Braten und Frittieren anfallen, sind am besten zu kompostieren. Haben Sie die Möglichkeit nicht, geben Sie sie in einem geschlossenen Gefäß in die Mülltonne. Sie gehören nicht in die Toilette oder ins Waschbecken, denn dort können sie die Rohrleitungen verkleben.

Tipp 7 - Pflanzenschutzmittel

Reste von Pflanzenschutzmitteln gehören ebenfalls nicht in Toilette oder Waschbecken. Sie können die Mikroorganismen der Kläranlage schädigen und sind als Sondermüll zu entsorgen.

Tipp 8 - Fahrzeugwäsche

Waschen Sie Ihr Fahrzeug in der Waschanlage. Beim Autowaschen anfallendes Abwasser kann über die Regenwasserkanäle ins Gewässer gelangen und dieses zusätzlich verschmutzen.

Close Window